Automatischen und halbautomatische Rückhaltesysteme

HRS und ERS

Die HSM Sauermann Rückhaltesysteme sind als Einbausatz mit Sicherheitsklappbügeln in der automatischen (ERS) oder halbautomatischen (HRS) Version erhältlich. Sie ergänzen perfekt auf sicherste Art und Weise den Beckengurt. Allerdings bieten die HSM Sauermann Rückhaltesysteme dem Fahrer im Gegensatz zum Beckengurt mehr Bewegungsfreiheit. Ein HSM Sauermann Rückhaltesystem kann an jedem Staplermodell ganz einfach nachträglich angebracht werden und entspricht den Vorgaben der Richtlinien 89/655 EWG, 95/63 / EG und 2006/42 EG. Aufgrund der innovativen, ergonomischen Bauweise der Rückhaltesysteme wird der Fahrer in der Bedienung des Gabelstaplers nicht eingeschränkt (oder beeinträchtigt), denn sowohl HRS als auch ERS passen für Fahrer jeder Statur. Auch das Ein- und Aussteigen erfolgt problemlos.

Hier zeigt sich erneut die hochwertige Qualität der HSM Sauermann Produkte durch Verwendung einer massiven Stahlkonstruktion, der Arretierung aus gehärtetem Stahl und der gepolsterten Kunstlederummantelung der Rückhaltesysteme. Ein leichtgängiges Kugellager steht für einen geringen Wartungsaufwand.

Die halbautomatischen und automatischen Rückhaltesysteme gibt es als zweiteiliges System: Duosystem aber auch als Monosystem. Das normale einteilige Monosystem, das insbesondere für ältere Gabelstapler-Modelle verwendet wird, wird unter dem Sitz angebracht. Folglich hat HSM Sauermann auch für ältere Modelle das passende System.

HRS-E Duo und ERS-Duo II-Systeme

Unsere Duos: kompakte Lösungen für kleine Kabinen!

Für Gabelstapler mit sehr begrenztem Raumangebot innerhalb der Fahrerkabine wird sowohl das HRS als auch das ERS -System als platzsparende zweiteilige Variante von HSM Sauermann angeboten. Das Duo-System wird beidseitig an den Holmen des Dachs (B-Säule) befestigt, so dass auch enger Kabinenraum mit den Sicherheitsbügeln ausgestattet werden kann. Der schnell montierte Einbausatz passt für alle Staplertypen.

HRS-E Duo II und HRS-E Duo Schwenk II

Dieses zweiteilige System ist für die linke und rechte Fahrzeugseite ausgelegt. Der Fahrer entriegelt manuell den Sicherheitsbügel auf der Staplerseite links mit einem leichten Druck nach innen. Der Bügel öffnet sich automatisch nach oben bleibt aber in der Kontur (Duo-Systeme), so dass auch bei engen Räumen der Fahrer das Fahrzeug problemlos verlassen kann. Eine Fahrfreigabe ist nur bei geschlossenem Bügel möglich. Bei offenem Bügel wird hingegen der Fahrbetrieb elektrisch unterbrochen, da die Wegfahrsperre durch einen Magnetschalter aktiviert wurde. Nach Loslassen des Klappbügels schließt und verriegelt dieser automatisch. Somit ist sichergestellt, dass der Bügel im Fahrbetrieb stets geschlossen ist. Der Bügel auf der rechten Seite bleibt fixiert und wird nur zum Öffnen der Motorhaube gelöst.

In der HRS-E Duo-II Schwenk Version kann der Bügel auch nach oben und außen weggeklappt werden. Dies bietet einen größeren Freiraum zum bequemen Ein- und Aussteigen sowie bei einigen Gabelstaplermodellen einen einfacheren Zugriff auf die Batterie.

Beide HRS-E Duo II Versionen sind spannungsunabhängige Rückhaltesysteme.

ERS-Duo II und ERS-Duo Schwenk II

Das HSM Sauermann ERSSystem verläuft komplett automatisch und fokussiert dabei die  Betätigung der Handbremse: Sobald der Fahrer die Handbremse löst, senkt sich der linke Sicherheitsbügel, der rechte ist fest installiert. Der Fahrer ist abgesichert und kann wegfahren. Will der Fahrer den Gabelstapler wieder verlassen, muss er die Feststellbremse erst wieder anziehen, so dass sich der Bügel automatisch nach oben oder nach außen öffnet. Auf diese Weise ist nicht nur der Fahrer bestens geschützt, sondern gleichzeitig auch der Stapler gegen unbeabsichtigtes Wegrollen.

Generell erfolgt hier das Entriegeln/Öffnen und Schließen/Verriegeln über einen Elektromotor mit einer elektronischen Steuerung.

© Copyright - HSM Hans Sauermann GmbH & Co. KG