Stabil und sicher transportieren – einfach und schnell in der Handhabung!

Komponenten und Systeme für die Dreipunktaufhängung

Die „Dreipunkt-Aufhängung“ – eine Erfindung des Iren Harry Ferguson – gilt als die Standardschnittstelle und Verbindung  eines Traktors oder Schleppers für nahezu alle Maschinen und Geräte des Ackerbaus.

Sie dient als stabile Vorrichtung am Traktor für das präzise An- und Abkuppeln unter Einhaltung strikter Sicherheitsvorkehrungen. Dabei gilt es, das Koppeln der unterschiedlichsten Bodenbearbeitungsgeräte einfach und ohne Gefahr durchzuführen.

Durch die von HSM Sauermann gefertigten Produkte für die Dreipunktaufhängung lassen sich Feldgeräte sicherer und stabiler transportieren und bewegen. Darüber hinaus sind die gekoppelten Arbeitsgeräte – dem entsprechend zu bearbeitenden Boden und seinen Eigenheiten folgend – schnell und bequem in die passende Arbeitsposition zu bringen und auf die richtige, notwendige Arbeitshöhe einzustellen.

Auch die Komponenten für die Dreipunktaufhängung fertigt HSM Sauermann nach strikten Qualitätsvorgaben und unter Anwendung  präziser  Sicherheitsschweißtechnik, d. h. passgenaues Schweißen der Bauteile und überwachte Verfahren bei der Montage der Produkte.

Die Sicherheitsschweißtechnik erfolgt nach dem Schweißzertifikat DIN3438-2 der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkks) sowie der DVSzert. Prinzipiell ist das umfangreiche Qualitätsmanagement der HSM Sauermann GmbH Co. KG nach ISO 9001:2015 TÜV Rheinland geprüft und zertifiziert.

Die HSM Komponenten und Bauelemente sind  auf die Anforderungen der Kunden abgestimmt und im Hinblick auf eine einfache Handhabung optimiert und konstruiert. Unter Einhaltung der vorgegebenen Standards und Normen ist es den HSM Konstrukteuren gelungen, zusätzliche funktionsbestimmende Merkmale in Bezug auf Sicherheit und Handhabung in die Produktentwicklung einfließen zu lassen. Eine Vielzahl dieser Merkmale sind Patent- und Gebrauchsmuster geschützt.

© Copyright - HSM Hans Sauermann GmbH & Co. KG