Automatische Kupplungen:

Flanschkupplungen

Die automatischen Flanschkupplungen werden überwiegend für Nutzfahrzeuge (Transportgewerbe, Straßenbau, Forstwirtschaft, Kommunalbetrieb), sowie für Zugmaschinen und Teleskoplader, die extreme Belastungen aushalten müssen, entwickelt, konstruiert und produziert.

Hierbei unterscheidet HSM die drei Grundversionen oder –typen:

TYP 2140 SK:

Diese Version präsentiert die Basisversion bzw. Grundkupplung der automatischen Flanschkupplungen von HSM Sauermann. Sie verfügt über ein großes Kupplungsmaul und einen Sicherungskontrollstift (SK), der anzeigt, dass der Kupplungsbolzen ordnungsgemäß eingerastet ist. Außerdem dient er als Sicherung gegen unbeabsichtigtes Öffnen.

Die Kupplungsbolzen haben entweder einen Durchmesser von 31 mm (Standard) oder von 38 mm (Komfortbolzen). Der größere Komfortbolzen mit 38 mm und Bauchgewölbe bietet einen höheren Komfort und damit bessere Fahreigenschaften, da die Toleranz zwischen Öse und Kupplungsbolzen verringert wird.

TYP 2140 SKF:

Die SKF Version verfügt über einen Sicherungskontrollstift und eine Fernbetätigung, die zusätzlich zum automatischen Ankuppeln auch eine einfache und sichere Möglichkeit zum Entkuppeln ohne aussteigen bietet. Auf Basis der sogenannten Lösehebeltechnik wird per Bowdenzug der Bolzen aus dem Fahrerhaus geöffnet. Der Fahrer muss nicht aussteigen, um den Bolzen zu öffnen und hält sich dadurch nicht im Gefahrenbereich auf. Damit trägt die Fernbetätigung zur Zeitersparnis und erhöhten Sicherheit bei.

Der Kupplungstyp 2140 wird in der Flanschversion als Standard mit drei Lochbildern angeboten:

120x55mm, 140x80mm und 160x100mm.

Der Kupplungstyp 2140 SK oder SKF gilt als Bestseller von HSM Sauermann. Mit einer Höchstlast von 78 – 90 kN D-Wert und einer Stützlast von 2.000 kg S-Wert ist dieser Kupplungstyp für die schweren Anhängersysteme und –komponenten zuständig.

Er ist kompatibel für Zugösen nach:

DIN 11026 / ISO 5692-2

DIN 11043

DIN 74054 / ISO 8755

TYP 2025 SK:

Der Typ 2025 ist kleiner und eine leichtere Version des Typs 2140. Der Typ 2025 hat eine Höchstlast von 41 kN (D-Wert) und eine Stützlast von 250 kg (S-Wert) und ist damit für die kleineren und leichteren Anhängersysteme oder Anhängerkomponenten geeignet. Eingesetzt wird der Kupplungstyp 2025 bspw. bei Zugmaschinen im Ground Handling auf Flughäfen (d. h. im internen Werksverkehr). Das Lochbild des Typs 2025 beträgt 120 x 55mm. Standardmäßig ist diese Kupplung allerdings mit einem 25 mm Bolzen ausgerüstet. Sie verfügt ebenfalls über einen Sicherungskontrollstift (SK) und ist kompatibel mit der Zugöse 40 nach DIN 74054 sowie DIN 8454.

© Copyright - HSM Hans Sauermann GmbH & Co. KG